Baukultur und Tourismus

Am 25. Mai 2019 fand im Ziegeleimuseum Pape in Bevern die regionale Abschlussveranstaltung unseres Projekts „Spur der Steine“ statt. In den Grußworten durch den Parlamentarischen Staatssekretär Enak Ferlemann und Bürgermeister Detlev Fischer wurde der innovative Ansatz des Projektes sowie die Bedeutung der Baukultur im ländlichen Raum besonders hervorgehoben. Vereinsvorsitzender Lothar Tabery für das „Forum BauKulturLand zwischen Elbe und Weser e.V“ und Dr. Ute Maasberg von der Architektenkammer Niedersachsen gaben Erläuterungen zum Projekt „Spur der Steine“, das sich mit der Vermittlung von Baukultur im Elbe-Weser-Raum beschäftigt und zum bundesweiten Forschungsrahmen. Als Höhepunkt wurde dann die neue Website „Baukultur entdecken“ zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Unter  http://baukultur-entdecken.museen-stade.de/ werden jetzt 150 Gebäude vorgestellt, die besondere baukulturelle Qualitäten in unserer Region zeigen. Dieses Angebot soll weiter ausgebaut werden.

 

Zum Hintergrund:
Im Programm „Experimenteller Wohnungs- und Städtebau“, kurz ExWoSt, werden schon seit vielen Jahren durch das Bundesbauministerium und das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) innovative Planungen und Maßnahmen zu wichtigen städtebau- und wohnungspolitischen Themen gefördert. Aus den Erfahrungen dieser Projekte sollen Hinweise für die Weiterentwicklung der Städtebau- und Wohnungspolitik abgeleitet und der Wissenstransfer unterstützt werden. Im Forschungsprojekt „Baukultur und Tourismus – Kooperation in der Region“ soll anhand von acht Modellregionen erprobt werden, inwiefern die Kooperation zwischen Baukultur und Tourismus im ländlichen Raum gestärkt werden kann. Damit fördert das Bundesbauministerium die Vernetzung im ländlichen Raum. Baukultur und Tourismus beeinflussen sich im ländlichen Raum wechselseitig: Wachsender Tourismus erhöht den Spielraum für gutes Planen und Bauen, wodurch das Bewusstsein bei Besuchern für regionale Baukultur gestärkt wird. Die Laufzeit des Forschungsprojekts erstreckt sich von Januar 2017 bis Dezember 2018.

  • Eine Übersicht über alle Modellprojekte finden Sie hier. Weitere Informationen gibt es unter www.baukultour.de
  • Als Ergebnis einer Vorstudie zu diesem Projekt liegt eine Veröffentlichung der BBSR mit dem Titel „Regionale Baukultur und Tourismus“ vor, die Sie hier herunterladen können: Regionale Baukultur und Tourismus
  • Für die Teilnehmer am Modellvorhaben stehen weitere Unterlagen in einem internen Bereich zur Verfügung: Internes