Mitgliederversammlung BauKulturLand: Perspektiven für neue Wohngebiete

Unser Verein „Forum BauKulturLand zwischen Elbe und Weser e.V.“ führte seine diesjährige Mitgliederversammlung am 25. April 2022 im Schloss Agathenburg durch. Neben dem Bericht des Vorsitzenden Lothar Tabery über die Aktivitäten des vergangenen Jahres und die erfreuliche Mitgliederentwicklung sowie dem Ausblick auf kommende Veranstaltungen fand besonders der Fachvortrag unseres Mitglieds Lars Kolk, Stadtbaurat in Stade, die Aufmerksamkeit der Mitglieder.

Lars Kolk berichtete über die Planungen für den zweiten Teil der Heidesiedlung in Stade-Riensförde. Auf ca. 23 ha soll ein neues Wohngebiet für etwa 1.400 Einwohner entstehen. Der städtebauliche Entwurf sieht ein flächensparendes Bauen mit einem verdichteten Städtebau vor. Damit bleibt Raum für hochwertige Grünflächen und eine Gliederung mit zwei Bebauungsschwerpunkten, die durch eine grüne Zone
für Freizeit/Erholung verbunden werden. Zu den besonderen Innovationsmerkmalen des Quartiers sollen das Oberflächenwasser-Management, neue Mobilitätsangebote und eine Energieversorgung mit einem Nahwärmenetz gehören, durch welches regenerative Energiequellen genutzt werden.
Der Vortrag steht als Download zur Verfügung: Heidesiedlung 2.0

Einen Kommentar verfassen